×

Druckeinstellungen

Seiten
Daten/Ebene
×

Konflikt-Manager

In dem gewählten Lehrmittel wurden Seiten entfernt. Bitte verschieben Sie Ihre Kommentare auf eine andere Seite oder löschen Sie sie.


×
Clin d'œil 8.1 E - 2. Auflage 2017 S. 46/47
x

Darum geht es, links Enthält DokumenteEnthält BilderEnthält MusikEnthält Videos

Die Schülerinnen und Schüler lernen eine neue Lesestrategie kennen, die die beiden zentralen Techniken des überfliegenden resp. selektiven Lesens – Skimming und Scanning – verbindet. Beim Skimming sammeln die Lernenden erste Leseeindrücke und erfassen global, worum es im Text geht. Sie achten dabei vor allem auf Textsorte, Titel, Merkmale des Layouts und Schlüsselbegriffe. Beim Scanning untersuchen sie den Text gezielt nach bestimmten Informationen.

Die Lernenden üben das Anwenden der beiden Techniken ein, indem sie die Inputseiten durchblättern und beim flüchtigen Lesen erste Informationen erfassen. Sie lassen sich dabei von grafischen Elementen leiten. Einzelne Informationen halten sie fest, um sie anschliessend in einem Quiz zu verwenden. In diesem Ratespiel haben die anderen Gruppenmitglieder die Aufgabe, die genannten Informationen möglichst rasch zu finden. Dabei üben sie das überfliegende und selektive Lesen weiter ein.

In activité G, in der eine Recherche zum gewählten Thema angelegt ist, werden die Lernenden die Strategie «Éléments graphiques» erneut anwenden.

Die Absicht, Lernende mehr und mehr zum selbstständigen Recherchieren zu befähigen, ist einer der Gründe, warum die Inputtexte recht umfangreich sind. Eine weitere Begründung liegt darin, dass die Lernenden aus einem reichen Themenangebot jene Aspekte auswählen können, für die sie sich interessieren und die sie bearbeiten wollen.

Die Strategie, einem Text beim flüchtigen Lesen aufgrund von Gestaltungselementen Informationen zu entnehmen, spielt beim Lesen eine wichtige Rolle, unabhängig von Thema und Sprache. Sie kann auch in Fächern wie Deutsch, Englisch oder im Sachfachunterricht zur Anwendung kommen.


Unterricht linke Seite Enthält DokumenteEnthält BilderEnthält MusikEnthält Videos


Ein Artikel aus dem Input dient zur Illustration der verschiedenen grafischen Elemente. Die Lernenden erkennen, worauf man bei der Lektüre achten kann, um Inhalte global zu erfassen und Informationen gezielt zu suchen. Damit soll erreicht werden, dass sie wagen, fremdsprachliche Texte selektiv zu lesen. Sie sollen nicht der Vorstellung unterliegen, Texte seien per se vom ersten bis zum letzten Wort zu erschliessen. Das kann sie auch ermutigen, sich ausserhalb des Unterrichts mit französischsprachigen Jugendzeitschriften oder Sachbüchern zu beschäftigen. In vielen öffentlichen Bibliotheken gibt es eine französische Abteilung, die diese Medien ausleiht. Zudem sind viele Gratiszeitungen und -magazine wie «20 minutes», «Migros Magazine», «Coopération», «Biel/Bienne», «Via» (CFF) in deutscher und französischer Sprache erhältlich.

In der Literatur finden sich zahlreiche Hinweise darauf, dass die Textgestaltung einen positiven Einfluss auf selektive Verarbeitungsstrategien und auf das Lernen haben kann. Kurz zusammengefasst lässt sich sagen:


Titel können unterschiedlich beschaffen sein und damit verschiedene Funktionen erfüllen: Thematische Überschriften ermöglichen bei einer selektiven Textverarbeitung einen schnellen Zugang zu den Inhalten, sogenannte «Aufmacher» erregen Aufmerksamkeit und animieren zur Lektüre.


Der Anrisstext beinhaltet eine kurze, dem Text vorangestellte Information, die den Zugang zu den im Text vermittelten Inhalten erleichtert.


Fragen ziehen die Aufmerksamkeit der Leserinnen und Leser auf sich und haben allgemein eine motivationsfördernde Wirkung.


Grafische Elemente wie Fotos, Zeichnungen oder Cartoons erregen Aufmerksamkeit und Neugier und haben damit eine motivationale Wirkung. Zudem können sie das buchstabenmüde Auge entlasten.


Ein Zitat ist ein Stilmittel zur Verdeutlichung und Stärkung einer Aussage. Es ist ein Blickfang, der die Aufmerksamkeit der Leserin oder des Lesers erhöht.


Typografische Mittel wie Art, Stärke und Grösse der Drucktypen gestalten den Text leserlicher, verdeutlichen die Struktur oder heben inhaltlich relevante Informationen hervor.


Unterricht rechte Seite Enthält DokumenteEnthält BilderEnthält MusikEnthält Videos


Die Lernenden wenden die neue Strategie des selektiven Lesens an, indem sie ein Quiz erstellen und es anschliessend in der Gruppe spielen. Zu jedem grafischen Element wird ihnen dazu ein Satzanfang angeboten, den sie mit einer Information aus den Inputtexten vervollständigen können.

Dieser Auftrag dient der Vorbereitung auf activité G, wo die Lernenden Informationen zu verschiedenen Aspekten des gewählten Themas suchen.


Zusatzmaterial rechte Seite Enthält DokumenteEnthält BilderEnthält MusikEnthält Videos

Zusatzmaterialien zur Individualisierung

Verminderte Komplexität der Aufgabe
Arbeitsblatt «Quiz»
Ein Quiz lösen und dabei die Strategie «Élements graphiques» anwenden

Zusätzlicher Support
Arbeitsblatt «À première vue!»
Zur Vorbereitung des eigenen Quiz vorgegebene Satzstrukturen schriftlich ergänzen


×

Wiedergabe von