×

Druckeinstellungen

Seiten
Daten/Ebene
×

Konflikt-Manager

In dem gewählten Lehrmittel wurden Seiten entfernt. Bitte verschieben Sie Ihre Kommentare auf eine andere Seite oder löschen Sie sie.


×
Clin d'œil 9.3 E - 1. Auflage 2017 S. 14/15
x

Darum geht es, links Enthält DokumenteEnthält BilderEnthält MusikEnthält Videos

Activité A führt thematisch ins magazine ein. Mit dem Rap «Bouger bouger» wird das Thema «Ça bouge!» aus verschiedenen Perspektiven beleuchtet. Zum einen geht es um das Bewegen des Körpers, zum anderen ist die Beweglichkeit angesprochen, die man braucht, um Dinge zu verändern, zu hoffen, nicht aufzugeben.

Die Lernenden halten nach der Beschäftigung mit dem Rap ihre Assoziationen zum Thema Bouger fest. Die Sammlung von Ausdrücken dient als Grundlage für einen mündlichen Austausch. Anschliessend werden die Inhalte der drei Ateliers vorgestellt. So gewinnen die Lernenden einen ersten Überblick über das magazine.  


Unterricht linke Seite Enthält DokumenteEnthält BilderEnthält MusikEnthält Videos


Mit dem Rap wird das Thema dieses magazine eingeleitet. Darüberhinaus kann der Rap Ausgangspunkt für verschiedene Beobachtungen und Überlegungen sein.

Die Musiker der afrikanischen Gruppe «Magic System» stammen aus der Republik Côte d’Ivoire, einem afrikanischen Staat, in dem Französisch Amtssprache ist. Damit gehören sie zu den rund 120 Millionen französischsprachigen Afrikanern. In Côte d’Ivoire werden 79 weitere Sprachen und Idiome gesprochen. Einzelne Zeilen des Rap sind denn auch in einer dieser Sprache verfasst.

«Dans chacun des pays francophones d’Afrique le français est parlé avec des spécificités locales en termes de prononciation et de vocabulaire.» (Wikipédia) Die Lernenden können wahrnehmen, dass sich die Aussprache ein wenig von dem unterscheidet, was ihnen bis anhin zu Ohren gekommen ist.

Das Thema «Kolonialisierung» scheint im Rap ein erstes Mal auf. In den Posten D1, D2 und D3 wird es vor dem Hintergrund der französischen Überseegebiete ein weiteres Mal gestreift.


Der Inhalt des Rap bietet sich zur Interpretation an. Als Gerüst dienen vier wiederkehrende Themen. Beim Zuordnen von Textstellen gibt es kein Richtig oder Falsch. Je nach Interpretation lassen sich einzelne Verszeilen dem einen oder anderen Thema zuordnen. Die Lernenden wählen selbst aus, welche Verse sie notieren wollen.

Eine mögliche Zuordnung:

Encouragement à bouger
Il faut bouger
On va bouger
Faut pas t’asseoir mon ami, faut danser
Voilà, faut même pas t’asseoir un peu
Faut danser
S’il y a espoir tu dois bouger
Il faut bouger les gars
Voilà pourquoi mon ami tu dois bouger
Ah ouais, il faut danser mon gars
Faut bouger ou quoi
Faut pas faire le timide comme ça hein
On s’assoit pas

Effort de changer les choses
On a tout fait, on a parlé
On a tout fait, on a crié

Désillusion
Mais vraiment rien n’a changé
En tout cas rien n’a changé
On a trop parlé mais rien n’a changé

Espoir et joie de vivre
Ça va bouger
La vie est trop belle mon ami faut en profiter
Tant qu’il y a la vie on dit toujours il y a espoir
S’il y a espoir tu dois bouger
On dit toujours y’a espoir

Vielleicht fallen einzelnen Lernenden verkürzte sprachliche Strukturen auf, die häufig in der gesprochenen Sprache auftreten: faut pas – il ne faut pas / faut danser – il faut danser / s’il y a espoir – s’il y a de l’espoir / on s’assoit pas – on ne s’assoit pas / faut pas t’asseoir – il ne faut pas t’asseoir…


Der Austausch der Ergebnisse in der Gruppe bietet Gelegenheit, die Zielsprache in einer authentischen Unterrichtssituation anzuwenden. 

Dokumente


Unterricht rechte Seite Enthält DokumenteEnthält BilderEnthält MusikEnthält Videos


Die aufgeführten Themen und Ausdrücke illustrieren, dass das Thema Bouger weit gefasst ist. Bewegung des Körpers ist ebenso gemeint wie Bewegung im übertragenen Sinn.

Die Lernenden können beim Assoziieren den gesamten Wortschatz, den sie sich angeeignet haben, beiziehen.


×

Wiedergabe von